Unser Schnellwechselsystem

Konstruktive Eigenschaften und Besonderheiten unserer Schnellwechselsysteme, die unsere Produkte vom restlichen Markt unterscheiden.

Wenn man sich den Markt dieser Schnellwechselsysteme anschaut, stellt man sehr schnell fest, dass es seit der Patentanmeldung 1943 durch den Schweizer J.F.Minder keine wesentlichen Innovationen gab. Viele bauen vieles nach, aber neue bzw. verbesserte Produkte sieht man nicht wirklich. Man könnte fast glauben, dass der Markt und die Nutzer denken, dass bereits der höchste Stand der Perfektion erreicht wurde. Wir denken nicht so! Und deshalb haben wir sehr viele Ideen bereits umgesetzt. Unsere Produkte werden permanent weiterentwickelt und wir lassen Veränderungen immer sofort in die laufende Produktion einfließen. Mag sein, dass vielleicht die eine oder andere unserer Ideen bereits kopiert wird, aber die Gesamtheit ist einzigartig. Alle konstruktiven Veränderungen bzw. Unterschiede zu manch anderen Herstellern und Händler, sind letztendlich zum Vorteil des Käufers und

erhöhen damit ganz erheblich den Wert dessen, was man für sein Geld bekommt. Die Entscheidung für das richtige System ist schon deshalb so wichtig, da es bei guter Pflege eine Anschaffung gleich für ein paar Generationen sein kann. Billig und noch billiger (bedeutet doch eigentlich schlecht und noch schlechter), das ist keine Kunst, das kann jeder! Mit 9 Systemgrößen und derzeit 101 Haltervarianten haben wir (Stand Juli 2018) das insgesamtgrößte Angebot, fast doppelt so groß, als alle restlichen Hersteller weltweit zusammengefasst. Also entscheiden Sie nicht voreilig nur nach dem Preis, er ist zwar nicht ganz unwichtig, aber nur danach zu entscheiden ist schlichtweg falsch. Unsere Videos zeigen sehr eindrucksvoll, was für Problematiken es gibt. Die Liste der Besonderheiten ist mittlerweile ziemlich lang:

1.) Material des Halters

Wechsel des Materials beim Halter von C45 nach 41Cr4 wegen besserer Zugfestigkeit und das Material ist auch nicht so rostanfällig wie C45.

3.) Härte der Halter

Härte der Halter wie beim Original 42-46HRC (bedeutet weniger Verschleiß).

5.) Messprotokolle

Von uns gemachte Messprotokolle über die Härte von einem Halter und Grundkörper bei jedem Set und jedem einzelnen Grundkörper. (bei den Systemgrößen AS bis D)

7.) Freistich

Freistich im Halter „D“ zur Verbesserung der Anlage von Drehstählen (das ist keine „Erfindung“ von uns, aber nicht alle Anbieter haben einen Freistich)

9.) Führungsschlitze

Zwei konstruktive Veränderungen der Führungsschlitze der Halter, um das problemlose Einsetzen der Halter nochmals weiter zu verbessern.

12.) Von 40 auf 120 Verstellpositionen

Drei zueinander versetzt angeordnete Bohrungen für einen Passstift (gehört zum Lieferumfang) im Grundkörper, um die 40 möglichen Verstellpositionen auf 120 zu erhöhen.

14.) MK3-Hülsen

Sonderanfertigung von MK3-Hülsen für die Systemgrößen AS, A sowie E (für Halter EJ30100)

16.) Optimierung der Drehstahlauflagefläche

Sonderanfertigung (etwas dünner) und dadurch Optimierung der Drehstahlauflagefläche bei AD1675 und AD1690, damit bei älteren, deutschen Maschinen (und einige aus Fernost) auch 16er Drehstähle verwendet werden können (das ist keine „Erfindung“ von uns, aber nicht alle Anbieter haben diese Besonderheit)

18.) Spezialhalter für Innenausdrehwerkzeuge

Sonderanfertigung von Haltern der Größe Aa:
– Halter mit MK1 Bohrung
– Halter mit 16mm Bohrung zur Aufnahme von Haltern für Miniausdrehwerkzeuge
– sowie 2 Spezialhalter für Innenausdrehwerkzeuge mit schrägen Schaft:

90° zur Drehachse

45° zur Drehachse

20.) Optimierung am Grundkörper

Optimierung / Veränderung der Rundung am Grundkörper (AS, A, E, B, C, D1/D2) zum nochmals leichteren Einsetzen der Halter, hier mal eine schematische Darstellung von 2 Halbschalen zum Vergleich gegenübergestellt.

22.) Neue Systemgröße Aaa

Neuentwicklung der Systemgröße Aaa. Für besonders kleine Drehmaschinen, das Weltweit kleinste Schnellwechselhalter System nach Multifix System.

24.) Spezialhalter für angetriebene Werkzeuge

Spezialhalter in den Größen AS, A, E und B um angetriebene Werkzeuge mit 43 mm Eurohals stabil spannen zu können.

26.) Spannhebeln Griffstück

Austausch der runden, einfachen Kunststoffkugeln an den Spannhebeln durch andere Griffstücke.

28.) Einlegeprisma zum Spannen

Ein Einlegeprisma zum Spannen von kleinen Durchmessern (Drehwerkzeuge mit runden Schaft) für die Haltervariante mit ausgeprägtem Prisma gibt es viele. Diese Variante haben wir natürlich auch, dazu aber auch eine Variante für AS, A, E und B, die man in einem normalen Halter für rechteckige Werkzeuge nutzen kann.

2.) Material des Grundkörpers

Wechsel des Materials beim Grundkörper von C45 nach 20MnCrTi wegen besserer Zugfestigkeit und das Material ist auch nicht so rostanfällig wie C45.

4.) Härte des Grundkörpers

Härte des Grundkörpers wie beim Original 55-60HRC (bedeutet weniger Verschleiß).

6.) Drahterodierte Verzahnung

Auf Endmaß drahterodierte Verzahnung der Halter zur Erhöhung der Passgenauigkeit anstatt schleifen.

8.) Einzigartige Halterkonstruktion

Einzigartige Halterkonstruktion für ein Abstechsystem in Aa, A, AS, E und B für HSS-Klingen und Abstechschwerter mit Hartmetallabstechplatten

10.) Rastfunktion

Rastfunktion „Zahn zu Zahn“ bei den Grundkörpern

11.) Federgelagerte Stifte

Zur Unterstützung der Rastfunktion gibt es bei allen Größen ab AS 2 federgelagerte Stifte, um die Spannschalen stramm und sicher um den Zentralkörper herum zu halten.

13.) Bohrung im Grundkörper

Anpassung der Bohrung im Grundkörper, um dem Käufer nötige Anpassarbeiten zu ersparen. Bei Aa von 12 auf 18 mm, bei A von 20 auf 26 mm und bei E von 20 auf 30 mm

15.) 100% Kontrolle

Seit 01.07.2016 eine 100% Kontrolle eines jeden gefertigten Halters und aller gefertigten Grundkörper an Originalen des Schweizer Erfinder J.F.Minder in den Größen Aa, A, B, C und D2 (E kam erst später und wurde anscheinend nicht vom Erfinder gefertigt). Neben einer Kopie der originalen Patentschrift aus der Schweiz, haben wir 12 (zwölf) Grundkörper mit Halter des Systemerfinders.

17.) Haltern zum Spannen

Sonderanfertigung von Haltern zum Spannen von 32 mm Schleifspindeln für die Systemgrößen AS, A und E.

19.) Optimierung der Spannschale

Optimierung der Spannschale des Grundkörpers Aa.
(Ansicht einer Seite der Spannspange der Größe Aa)

Abb. (1) Standardvariante – Abb. (2) überarbeitete Variante

21.) Adapter

Zwei Adaptergrößen zur Nutzung größerer Drehstähle, als das die Oberschlittensituation zulässt für 16 mm um 20 mm zu nutzen und 20 mm um 25 mm zu nutzen. Die Höhe der Schneidplatte ist jeweils in gleicher Höhe, wie der an sich kleinere Drehstahl (also die 20er Schneidenhöhe ist auf gleicher Höhe, als wenn es ein 16er Drehstahl wäre)

23.) Neue Systemgröße AS

Entwicklung der Systemgröße AS. Eine zwischengröße, zwischen Aa und A.

25.) Halterrohlinge

Ungehärtete Halterrohlinge zu den Größen AS, A, E und B ohne Schlitz zur eigenen Fertigung von Spezialhaltern.

(Verzahung und Abstandshalter vorhanden)

27.) Schnellere Erkennbarkeit

Laserbeschriftung der Haltermodelle auf der Oberseite zum besseren und schnelleren Erkennen, als die sehr oft am Markt verwendete Beschriftung an der länglichen Seite.

Zu einigen wichtigen Themen rund um das Schnellwechselsystem, haben wir ein paar interessante Videos veröffentlicht. Schauen Sie sich diese an, um sicherzustellen, dass Sie beim Kauf auf das achten, was wichtig ist. Zu den Videos